VW-ltis Forum VW-ltis Wiki VW-ltis Portal VW-ltis CD
VW-ltis
Entspricht dem alten -Original Forum- Bitte die Regeln beachten! 
1,8l-Motor und Originalvergaser
geschrieben von: herbert2176
Datum: 17. Oktober 2020 20:15

Ich bin auf der Suche nach Erfahrungen/ Wissen zu dem Thema: Inbetriebnahme eines 1,8l-Motors ( MKB: unbekannt/nicht leserlich) mit der original Iltisansaugbrücke und dem 1B1-Vergaser.
Status: Kaltstart, Motor springt mit gezogenem Choke sofort an. Hat dann allerdings erhebliche Schwierigkeiten am Laufen zu bleiben!
Was habe ich getan =>
Vergaser gereinigt. Alle Düsen und Kanäle mit Pressluft gereinigt, sind durchgängig und sauber. Keine sichtbaren Mängel erkennbar. Die "alte" Dichtung wurden wieder verbaut, habe momentan hier in Spanien leider nichts anderes!
Allerdings festgestellt, daß die Membrane der Pull-Down-Dose defekt ist, kein Unterdruck bzw. Unterdruck wird nicht gehalten. Da kein Ersatz vorhanden und die Pull-Down-Dose eh nur die Überfettung bei gezogener Chokeklappe und geschlossener Drosselklappe (d.h. Leerlauf) verhindert, habe ich die komplette Pull-Down-Dose entfernt und den gehäuseseitigen Unterdruckanschluß verschlossen. Damit darf ich nach Start mit Choke natürlich keine Gasstöße provozieren oder eben den Choke nach erfolgreichen Start sofort etwas zurück nehmen, was bei 20grd. Aussentemepratur ja kein Problem ist.
Anschließend Vergasergrundeinstellung durchgeführt, d.h. Drosselklappengrundeinstellung mit der "Papiermethode" eingestellt, Leerlaufgemischschraube auf 1,5 raus, CO-Schraube auf 3 Umdrehungen raus.
Die Kurbelgehäuseentlüftung wurde am Ansaugrohr entfernt und der Anschluß dort verschlossen.
Mit diesen Parametern habe ich den Zündzeitpunkt auf 6°v.OT eingestellt.Da es für diese Motor/Veergaserkombination keine Einstellwerte gibt, habe ich die Univeralwaffe "6°v.OT" gewählt!
Fremdluft wurde mit Bremsenreiniger geprüft => keine Fremdluft.

Mache ich einen Kaltstart mit dieser Historie, d.h. Choke voll gezogen, startet der Motor spontan und hat anschliessend eine LL von ca.1600min-1. Wenn ich anschliessend den Choke um ca. die Hälfte öffne, läuft der Motor dann mit ca. LL 1300min-1. Bei Gasstößen keine bis sehr späte Reaktion, ab und zu Verpuffung im Ansaugtrakt => Ansaugschlauch "hebt" sich kurzzeitig vom Vergaseroberteil! Kaum bis keine Gasannahme. Die LL-Drehzahl ist auch nicht stabil => Schwebung.
Selbst wenn die Kühlwassertemperatur die 60°C überschritten hat, kann ich den Choke nicht komplett raus nehmen, Motor geht dann sofort aus.
Habe mir auch mal die Düsenbestückung des 1B1-Originalvergasers im Vergleich zu den 1,8l/90Ps-Vergasermotoren vom Golf2 etc. angeschaut. Für mich gibt es dort nur minimale Unterschiede bzw. die Leerlaufdüse ist mit 55g (1B1Vergaser) beim 1,8l/90Ps mit 2e2-Vergaser und 42,5g sogar deutlich grösser.

Ich weiß nicht weiter! Hat überhaupt schon jemand einen 1,8l-Block mit dem 1B1-Vergaser verheiratet?
Hat jemand noch eine Idee, was ich tun kann, überprüfen kann oder übersehen habe?

Bei all meinen Versuchen war die Unterdruckverbindung zwischen Zündverteiler und Vergaser hergestellt. Mir ist natürlich klar, das es später, d.h. nach der Lösung des Leerlaufproblemes, zu weiteren Problemen kommen kann. Nämlich dann wenn es zu der dynamischen Veergaserabstimmung kommt und damit die Zündzeitpunktverstellung und der (noch) nicht abgestimmten Unterdrucksituation!

So, jetzt brummt mir der Schädel. Habe versucht alles zu erfassen und in der richtigen Reihenfolge zu schildern.
Hat jemand eine Idee wie es weiter gehen kann?

Danke für die Unterstützung
herbert



Thema Klicks geschrieben von Datum/Zeit
1,8l-Motor und Originalvergaser 270 herbert2176 17.10.20 20:15
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 71 Paul 17.10.20 21:10
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 66 herbert2176 17.10.20 22:02
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 67 Schlömer 17.10.20 21:31
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 60 slothorpe 18.10.20 09:31
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 62 mcwakewood 18.10.20 09:40
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 62 herbert2176 18.10.20 11:45
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 51 mcwakewood 18.10.20 20:47
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 50 mcwakewood 18.10.20 21:08
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 53 slothorpe 18.10.20 21:48
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 57 herbert2176 19.10.20 12:57
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 44 mcwakewood 20.10.20 08:28
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 40 herbert2176 20.10.20 19:56
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 42 mcwakewood 20.10.20 20:14
Re: 1,8l-Motor und Originalvergaser 57 herbert2176 19.10.20 12:17


In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.
This forum powered by Phorum.