➤ Solange es klappert, ist es noch da!

Autor Thema: Zulassung belgischer Anhänger für den Iltis  (Gelesen 7459 mal)

Offline Lillifee

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 2372
Remorque 1/4T 2W/R - Manual Bantam T3 (Download)
« Antwort #45 am: 03. Februar 2011, 11:35 »
Die belgischen "Aanhangwagen / Remorques 1/4T 2W/R"
sind meiner Kenntnis nach Linzenznachbauten des Bantam T3 (mit ein paar Modifikationen -> Heckklappe).

Hier habe ich zumindest ein Handbuch für "das Original" (von 1942) gefunden: Bantam T3: Manual & Partslist

Hersteller für die belgischen 1/4T-Trailer waren meines Wissens Schmidt, Detaille und van Lienen.

Herstellerabhängige FIN:
- Schmidt: siebenstellige Nummer mit Endung "SAA"
- Detaille: meist vorangestelltes "D" mit anschließender vierstelliger Nummer (frühere Baujahre?); manchmal auch nur dreistellige Nummer (spätere Baujahre?)
- van Lienen: vier- oder fünfstellige Nummer

Korrekturen? Gerne!

Gruß
Lillifee

Offline Lillifee

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 2372
Ich brauche auch noch 'nen zweiten Hänger! ;-)
« Antwort #46 am: 04. Februar 2011, 09:11 »

Offline Lillifee

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 2372
Was ich mir so zu Bantam T-3 / Willys MB-T / M-100 / M-416 / M-101 CDN & Co. zusammengesammelt habe:



Diese 1/4t-"Jeep"-Trailer sind sich allesamt sehr ähnlich (in ebay zuweilen auch als "Parkhurst", "Jeep-Anhänger der schweizer Armee" etc. zu finden):

WW2-Trailer: Bantam T3 (Produktionszahl ca. 74.000), Willys MBT (Produktionszahl ca. 60.000 Stück), ...
Nachkriegs-Nachfolger: M-100 (wesentlichster Unterschied: 24V-Elektrik)
"Kalter Krieg" / Vietnam: M-416
Kanadischer Iltis-Trailer CDN M101: Bezeichnung irreführend da Verwechslungsgefahr mit dem amerikanischen M101-(3/4t-)Trailer -> Deshalb häufig CDN der Bezeichnung M101 voran-/oder nachgestellt (Die zwei wesentlichsten Unterschiede des kanadischen Trailers gegenüber den anderen: "Neuester" Trailer von allen, Wanne im Gegensatz zu den anderen meines Wissens aufgeschweisst)

Weitergehende Infos: Jeep trailer spotter's guide  

Unterschiede der Trailer (z.B. Kotflügel rund/eckig etc.) zum Nachlesen im Detail: JEEP 1/4-TON TRAILERS

im Vergleich dazu der M101 CDN:
M101CDN
M101CDN vs. M416

Eine Zusammenstellung zugehöriger techn. Manuals: http://wiki.g503.com/index.php/0001_Tech_Manuals

Und hier noch viele (Detail-)Bilder:
Jeepdraw Trailer 1
Jeepdraw Trailer 2

Gruß
Lillifee

Offline www.iltisteile.com

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 1592
die wannen sind doch immer aufgeschweißt??? oder?
.. alles an Ersatzteilen und Zubehör für den Iltis...
Tel. 0170 9927739 oder email: info@iltisteile.com

Offline Lillifee

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 2372
Hi Tobi,
[quote www.iltisteile.com]die wannen sind doch immer aufgeschweißt??? oder?[/quote]

In diesem Link ...
[quote Lillifee]
im Vergleich dazu der M101 CDN:
[...]
M101CDN vs. M416[/quote]

... ist z.B. zu lesen:
Zitat
One other minor difference between the US 416 and CDN 101 is that the 416 but can be removed for a frame off restoration. The CDN bretheren is welded on.


Aber ich weiß es letztendlich nicht.

Offline www.iltisteile.com

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 1592
mein orig. 416er war geschweißt
und der 416er mit auflaufbremse den ich in der nachbarschaft gesehen hab, wars auch
.. alles an Ersatzteilen und Zubehör für den Iltis...
Tel. 0170 9927739 oder email: info@iltisteile.com

Offline Lillifee

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 2372
Manual M416 (Download)
« Antwort #51 am: 06. Februar 2011, 20:55 »
Problem: Ich habe leider just im Moment keinen M416 zum Nachgucken da ;)

Aber evtl. geht dazu ja auch etwas aus dem Handbuch hervor:
 
JA DA! Ganz klar erkennbar auf Seite 210: Die Wanne wird bei einem Original-416er von einer Schraube auf dem Rahmen gehalten!
Ernsthaft: Es könnte ja auch sein dass der User aus dem anderen Forum einen "geschraubten" M416-Nachbau/-Umbau hat(te) (oder einfach nur falsch liegt?) ...

Offline Lillifee

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 2372
Der Vollständigkeit halber: Manual M100 (Download)
« Antwort #52 am: 06. Februar 2011, 21:09 »


Und für "die Jäger und Sammler" darüber hinaus :):

Offline Lillifee

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 2372
Remorque 1/4T 2W/R: Unterschiedliche Wannen der Belgier
« Antwort #53 am: 07. Februar 2011, 11:38 »



Offline Lillifee

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 2372
Erstzulassung: Problem Zugöse
« Antwort #54 am: 28. März 2011, 09:33 »
Morgen zusammen,
 
Überführung auf eigener Achse hatte prima geklappt - War auch am gleichen Tag noch zwecks Erstzulassung beim TÜV.

Da gibt's nun noch ein "Problemchen": Nicht dass mein TÜV-Prüfer böswillig wäre.
Er sagt ganz klar: Mit NATO-Kupplungen/-Zugösen kennt er sich nicht aus.

An der NATO-Kupplung Iltis-seitig ist ein Schild mit ~~ dran -> Ohne Wenn und Aber zulassungsfähig (und muß nicht eingetragen werden).
An der Zugöse war - wie's aussieht - auch einmal ein Schildchen dran, ist aber leider (zumindest bei mir) abgegammelt / nicht mehr vorhanden.
Wenn an der Zugöse ebenfalls irgendwo ein ~~ Zeichen zu finden gewesen wäre hätte ich jetzt schon meine Zulassung.

Ohne sowas geht's aber um eine Einzelabnahme.

Und die NATO-Zugösen in Verbindunge mit den -Kupplungen haben zugegebenermaßen schon "etwas Spiel" - Und damit sind die über die Jahre schon einiger Belastung ausgesetzt (Der Hänger ist schließlich über 50 Jahre alt), wobei man eben eine Ermüdung des Materials nicht ausschließen kann.

-> Zugöse abbauen, "blankmachen" und beim TÜV zwecks Überprüfung auf Ermüdungsbrüche vorbeibringen.
Falls die Öse o.k. ist ((bzw. unter dem Lack ja evtl. doch noch irgendwo eine ~~-Nummer auftauchen sollte) bekomme ich eine Einzelabnahme.

Auch wenn ich es natürlich gerne anders hätte: Ich finde mein TÜV-Prüfer verhält sich hier völlig korrekt.

Frage:
Ist bei irgendjemandem von Euch noch ein Schildchen an der Zugöse eines belgischen Hängers drangenietet?
Was steht denn da drauf / Könnte davon jemand einmal ein Bildchen einstellen?
Oder habt Ihr eine konkrete ~~-Nummer für mich?

Ich wäre Euch sehr zu Dank verpflichtet! :)

Gruß
Lillifee

Offline Lephysio

  • Iltisfahrer
  • **
  • Beiträge: 102
Re: Erstzulassung: Problem Zugöse
« Antwort #55 am: 28. März 2011, 13:11 »
Hallo Lillifee,

bei meiner Vollabnahme ist da gar nicht nach gefragt worden. Laut Aussage des Prüfer ist der Anhänger vom Bj. her so alt, das es bei ihm eh keine große Rolle spielt wegen der E-Nummer ob vorhanden oder nicht. Ich hatte ihn damals gefragt aufgrund der Bleuchtung welche ich mir noch montieren musste, welche Lampen konform wären. Darauf kam die obige Antwort, es wäre egal da der Hänger schon so alt wäre. Sie müssen halt nur funktionieren,

Gruß, Michael

Offline Lillifee

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 2372
Re: Erstzulassung: Problem Zugöse
« Antwort #56 am: 28. März 2011, 19:49 »
Hallo Michael,

ich hatte ehrlich gesagt nicht das Gefühl, dass mein TÜV-Prüfer den Anhänger nicht durchlassen wollte.
Bei der "alten" Zugöse hat er offensichtlich schlichtweg mit seiner Verantwortung gerungen - Eben nur das auf die Straße zu lassen, was tragbar ist.

Warten wir einmal ab, was dann mit der "blankpolierten" Öse rauskommt.
Bezahlen musste ich bisher zudem auch noch nichts ...

Gruß
Volker

Offline Lillifee

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 2372
Kleines Rätsel ...
« Antwort #57 am: 03. Mai 2011, 12:40 »
Was ist das?



(Auflösung gibt's dann heute abend ... also sofern ich dazu komme ;))

Gruß
Lillifee

Offline stefan

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 1745
Re: Kleines Rätsel ...
« Antwort #58 am: 03. Mai 2011, 13:16 »
....na die Fahrgestellnr. von deinem neuen Schmidt.....:-)

Offline Lillifee

  • Iltisfahrer
  • ****
  • Beiträge: 2372
Re: Kleines Rätsel ...
« Antwort #59 am: 03. Mai 2011, 13:31 »
Fast - Aber leider trotzdem falsch: Meiner ist nämlich kein Schmidt sondern ein Detaille ;).

Scherz beiseite - Die FINs der Hänger (soweit ich das herausgeforscht habe):

Schmidt: siebenstellige Nummer mit Endung "SAA"
Detaille: vierstellige Nummer; manchmal auch nur dreistellig (in den Armee-Papieren zumeist mit vorangestelltem "D" aufgeführt; ist z.B. bei mir so)
von Lienen: vier- oder fünfstellige Nummer

Bezüglich Aanhangwagen vielleicht an dieser Stelle auch ganz hübsch:



Ansonsten erst einmal bis heute abend - Muß leider noch was tun.

Gruß
Lillifee